English Deutsch

Categories

Quick purchase

Please enter the article no. from our catalogue.

More about...

Information

New products

There are no new products for the last 30 days. Instead of that we will show you the 10 latest arrived products.

Edgar Hilsenrath: The Nazi and The Barber (Paperback)

Edgar Hilsenrath: The Nazi and The Barber (Paperback)

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

“Berlin was still a heap of ruins. ... One day they would rebuild the city again. I could see the day coming. And the rest of Germany, too. Yes. They would rebuild everything again. All Germany. And then ... yes ... perhaps they will bring back the Führer from heaven.”


“The Nazi and The Barber” is the famous story about the Nazi mass-murderer Max Schulz who after the war hides himself by assuming a Jewish identity. You will never forget this book. Written by the well-known German-Jewish author Edgar Hilsenrath.

 

27,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 2 Weeks

 Details

Thomas T. Sekine: Towards a Critique of Bourgeois Economics

Thomas T. Sekine: Towards a Critique of Bourgeois Economics

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

"It would take a scholar with a formidable intellect to be able to significantly refine the work of Kôzô Uno, the brilliant Japanese economist who had advanced the most sophisticated and convincing reconstruction of Marx's unfinished masterpiece, Capital, to have hitherto been attempted. This impressive essay collection drawing from Thomas Sekine's work from the 1970s down to the present day and covering much of the full gamut of Sekine's wide ranging intellectual interests, includes discussions of the correspondence of Hegel's dialectic and the dialectic of capital, the dialectic as the basis for social science, the defense of value theory, the proper solutions to both the dialectical and mathematical transformation problems and the ex-capitalist transition. This is required reading for any serious heterodox economist, whether Marxian or otherwise." John R. Bell (formerly Professor, Seneca College)

38,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Michael Wolff: Der Begriff des Widerspruchs

Michael Wolff: Der Begriff des Widerspruchs

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

Michael Wolff zeigt in seinem Buch, wie ein Problem, das seit dem 19. Jahrhundert von Interpreten und Kritikern Hegels viel diskutiert worden ist, aufgelöst werden kann: Es geht darum, wie sich Hegels Lehre vom Widerspruch zum Begriff des Widerspruchs verhält, der in der Logik als Grundbegriff auftritt. Wolffs Buch wendet sich gegen das verbreitete Missverständnis, Hegels Logik führe einen neuartigen Begriff »dialektischer« Widersprüche ein, – ein Missverständnis, das manchmal noch mit dem Vorwurf verknüpft worden ist, dieser Begriff sei ein Scheinbegriff und beruhe auf einer logischen Konfusion, mit der die in der Syllogistik getroffene Unterscheidung zwischen konträren, subkonträren und kontradiktorischen Gegensätzen verwischt und Kants Unterscheidung zwischen »realer«, »dialektischer« und »analytischer Opposition« ignoriert werde. In Wahrheit ist von dialektischen Widersprüchen in Hegels Werken nirgends die Rede. Eines der Ziele, das Hegels Wissenschaft der Logik allerdings im Unterschied zu traditionellen Logikbüchern verfolgt, ist die Beantwortung der Frage, was eigentlich ein (logischer) Widerspruch überhaupt ist. Wolffs Buch zeigt, dass Hegels Behandlung dieser Frage auf einer profunden kritischen Würdigung der Oppositionstheorie beruht, die Kants Kritik der reinen Vernunft teils im Anhang zur »transzendentalen Analytik«, teils in der »transzendentalen Dialektik« entwickelt hat. Der erste Teil von Wolffs Buch bringt eine ausführliche Analyse dieser Theorie. Der zweite Teil seines Buchs stellt dar, wie Hegel die Begriffe des Gegensatzes und des Widerspruchs in seiner Wissenschaft der Logik und in seiner Enzyklopädie als logische Grundbegriffe zum Thema macht. Es stellt sich heraus, dass seine Erklärung des arithmetischen Begriffs der Negativität, der schon in Kants Oppositionstheorie eine zentrale Rolle spielt, für seine Kantkritik systematisch grundlegend ist. Dadurch kommen interessante systematische Zusammenhänge ans Licht, die zwischen Mathematik, formaler Logik und Hegelscher Dialektik bestehen.

Michael Wolff ist Professor für Philosophie an der Universität Bielefeld; seit 2007 ist er emeritiert.

18,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Andreas Arndt: Geschichte und Freiheitsbewusstsein

Andreas Arndt: Geschichte und Freiheitsbewusstsein

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

Weltgeschichte ist, nach Hegel, Fortschritt im Bewusstsein der Freiheit. Das Prinzip der Freiheit geht jedoch auf seine Realisierung, wie Hegel vor allem im Blick auf das christliche Freiheitsprinzip zeigt. Das Freiheitsbewusstsein wird somit zur kritischen Instanz gegenüber der gesellschaftlich-politischen Wirklichkeit. Hegel nimmt damit das junghegelianische Programm der Verwirklichung der Philosophie vorweg, in dem jedoch das Konzept der Freiheitsgeschichte weitgehend durch eine Entfremdungsgeschichte ersetzt wurde. Karl Marx dagegen greift Hegels Konzept an der Problematik auf, die Hegel gesehen, aber für die er keine Lösung hatte: dem Verlust der Freiheit und des Rechts für große Teile der Bevölkerung durch die Entwicklung der kapitalistischen Ökonomie. Marx, so die zentrale These des Buches, schreibt Hegels Konzept der Freiheitsgeschichte fort, wobei er, mit Hegel, die Verwirklichung der individuellen Freiheit als Bedingung der Freiheit Aller in den Mittelpunkt stellt.

Andreas Arndt ist Professor für Philosophie an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin; er ist seit 1992 Präsident der Internationalen Hegel-Gesellschaft e. V.

15,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Ken Kubota: Mathematical Formulae

Ken Kubota: Mathematical Formulae

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

This work contains the formula part of the presentation of the mathematical logic R0, a further development of Peter B. Andrews’ logic Q0. The syntactic features provided by R0 are type variables (polymorphic type theory), the binding of type variables with the abstraction operator and single variable binder λ (type abstraction), and (some of) the means necessary for dependent types (dependent type theory).

For more information, please see The Mathematical Logic R0.

80,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Edgar Hilsenrath: Das Märchen vom letzten Gedanken

Edgar Hilsenrath: Das Märchen vom letzten Gedanken

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

»Wenn einer dumpfe Augen hat, dann ist es schlecht um ihn bestellt. Der, dessen Augen aber leuchten, hat die Nacht überwunden. Es ist, als säße der helle Tag in seinem Herzen.«

Der große Roman vom Leidensweg des armenischen Volkes.

Für das berühmte Werk über den Völkermord an den Armeniern im Jahre 1915 erhielt Edgar Hilsenrath folgende Auszeichnungen:
– Alfred-Döblin-Preis (1989)
– Lion-Feuchtwanger-Preis (2004)
– Preis des Präsidenten der Republik Armenien (2006)
– Ehrendoktorwürde der Staatlichen Universität Eriwan (2006)

»Niemand kann dich hören, Thovma Khatisian«, sagte der Märchenerzähler, »denn deine Rede ist stumm. Aber ich habe dich gehört.«
»Hast du auch seinen Schrei gehört – den Schrei des türkischen Ministerpräsidenten –, als er ins Bodenlose fiel?«
»Den hab ich auch gehört.«
»Ich habe den türkischen Ministerpräsidenten noch einmal getroffen«, sagte ich zum Märchenerzähler.
»Wann?«
»Vor einigen Sekunden.«
»Und wo?«
»Im großen Sitzungssaal des Vereinten Völkergewissens. Es war während der üblichen Vollversammlung.
Er saß neben dem Regierungsvertreter, unauffällig und abseits. Wie ich erfuhr, war er nicht mehr Ministerpräsident, sondern Archivar beim Vereinten Völkergewissen, offiziell gewählt von allen vertretenen Nationen. Als er mich sah, verließ er seinen Platz und ging hinunter ins Archiv. Ich folgte ihm.
– Ich suche die armenische Akte, sagte ich. Es handelt sich um einen Bericht über den vergessenen Völkermord.
– Den vergessenen Völkermord?
– Ja.
– Und wann soll der stattgefunden haben?
– Im Jahre 1915.
– Das ist schon sehr lange her. Wir haben jetzt das Jahr 1988.
– Ja, sagte ich.
– Sehen Sie, sagte er.
Und dann führte er mich zum Aktenschrank. Er sagte: Unser Aktenschrank hat keine Schranktür. Es sind offene Regale, für jedermann zugänglich, denn wir haben keine Geheimnisse.
– Dann zeigen Sie mir, wo ich die armenische Akte finden kann.
– Das geht leider nicht, sagte er, denn eine so alte Akte wie die armenische ist längst verstaubt, so sehr verstaubt, daß sie unauffindbar geworden ist.
– Dann rufen Sie Ihre Putzfrau und veranlassen Sie, daß die Akte entstaubt wird.
– Das habe ich längst getan, sagte der Archivar, aber das ist nicht so einfach.
– Warum?
– Weil die Putzfrauen des Vereinten Völkergewissens alle asthmatisch sind und keine alten Akten entstauben wollen, besonders so alte wie die über den vergessenen Völkermord. Das würde eine Menge Staub aufwirbeln und reizt zum Husten.
– Ich sagte: Kann ich verstehen.
– Das Vergessen soll man nicht entstauben, sagte der Archivar. Es ist zu gefährlich. Und nach diesen Worten war er verschwunden.
Später ging ich hinauf in den großen Sitzungssaal. Ich stand mehrmals aus dem Publikum auf, um den türkischen Redner zu unterbrechen, aber die Ordnungshüter wiesen mich aus dem Saal.
Einmal gelang es mir, wieder hineinzuschlüpfen. Ich stellte mich neben den Generalsekretär und hielt eine zündende Rede. Ich erzählte von meinem Volk, das die Türken ausgelöscht hatten, und die Vertreter aller Nationen hörten mir eine Zeitlang zu. Dann aber begannen sie, sich zu langweilen, und einer nach dem anderen verließ den Sitzungssaal. Schließlich blieb ich ganz allein.

25,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Edgar Hilsenrath: The Story of the Last Thought (Paperback)

Edgar Hilsenrath: The Story of the Last Thought (Paperback)

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

»If someone has dark eyes, you know he’s in a bad way. But if a man’s eyes shine, you know he has made it through the night. It is as though the bright light of day burns on in his heart.«

The novel about the Armenian Genocide
Republic of Armenia Presidential Award

“No one can hear you, Thovma Khatisian,” said the storyteller, “because your voice has gone. But I heard what you said.”
“Did you also hear him scream – the Turkish Prime Minister – as he fell into the endless abyss?”
“Yes. I heard that, too.”
“I met him another time, the Turkish Prime Minister,” I began to explain to the storyteller.
“When?”
“Just a few seconds ago.”
“And where?”
“In the main chamber of the United Assembly of International Conscience. The usual general assembly was taking place.
He was sitting next to the state representatives, looking unremarkable and distant. I found out that he was no longer Prime Minister, but instead was working as an archivist at the United Assembly of International Conscience. He had been officially elected by all represented nations. When he saw me, he got up and went down to the archive. I followed him:
– I’m looking for the Armenian file, I said. It’s for a report on the forgotten genocide.
– The forgotten genocide?
– Yes.
– And when is this ‘genocide’ supposed to have taken place?
– In 1915.
– That was a very long time ago. It’s now 1988.
– Yes, I said.
– Let me show you, he said.
And then he led me to the filing cabinets. He said, ‘Our filing cabinets do not have any doors. They are just open shelves. Anyone can come and have a look; we don’t have any secrets here.’
– Then could you show me where I might find the file on the Armenians?
– I’m afraid I can’t, he said. A file as old as the one on the Armenians will now be covered in so much dust that it will be impossible to find.
– Then why don’t you call in your cleaner and get her to dust the file?
– I already tried that years ago, said the archivist, but it’s more complicated than that.
– Why?
– Because all of the cleaners who work at the United Assembly of International Conscience are asthmatic and don’t want to clean any old, dusty files, especially one as old and as dusty as a file on a forgotten genocide. That would stir up a great deal of dust and make them cough.
– A valid point, I said.
– The Forgotten should not be disturbed, said the archivist. It is too dangerous. And with those words, he disappeared.
Later I went back up to the main chamber. I sat in the audience and stood up several times to interrupt the Turkish speaker before security officials escorted me out.
At one point I managed to sneak back in. I stood next to the Secretary-General and gave a rousing speech. I spoke of my people – a people exterminated by the Turks – and for some time all the state representatives listened to my story, but then they started to get bored and began to leave the chamber one by one, until I was completely alone.

40,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 2 Weeks

 Details

Edgar Hilsenrath: Fuck America (Hardcover)

Edgar Hilsenrath: Fuck America (Hardcover)

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

“If you, Jakob Bronsky, meet such a girl, she will wonder: Who is Jakob Bronsky? ... What does Bronsky know about the ‘American way of life’? Does Jakob Bronsky know that only success counts and nothing else? Is he a guy who ruthlessly gets his way but still believes in God Almighty? Does he know that our world is an idyllic one? ... Is he familiar with the ideals of our forefathers who arrived on the first boat, the Mayflower, and what does he think of Coca-Cola Culture?”

80,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 2 Weeks

 Details

Edgar Hilsenrath: Fuck America

Edgar Hilsenrath: Fuck America

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

»Wenn du, Jakob Bronsky, so ein Mädchen triffst, dann wird sie sich fragen: Wer ist Jakob Bronsky? ... Was weiß Jakob Bronsky vom ›american way of life‹? Weiß Jakob Bronsky, daß nur der Erfolg etwas gilt und sonst nichts? Ist er ein Kerl, der sich rücksichtslos durchsetzt und doch an den lieben Gott glaubt? Weiß er, daß unsere Welt eine heile Welt ist? ... Kennt er die Ideale unserer Vorväter, die damals mit dem ersten Schiff hier ankamen, der Mayflower, und was hält er von der Coca-Cola-Kultur?«

19,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Edgar Hilsenrath: Nacht

Edgar Hilsenrath: Nacht

For customers outside the European Union (i.e. U.S. customers), no VAT is charged. Please login with your country information to see prices without VAT.

Ihm schien, als hätten sich die Schattenflügel eines großen Totenvogels herabgesenkt, die den Schlamm und die Ruinen allmählich zudeckten. Die abgebrannten Mauerstümpfe am Rand der Straße lachten den fahlen Himmel lautlos an. Zuweilen sah er einen Toten im Schlamm liegen, und er dachte daran, daß der andere Pech gehabt hatte. Er dachte daran, ohne etwas anderes dabei zu empfinden als den leisen Triumph, daß er es nicht war, der dort lag ...

25,00 EUR

( 7 % VAT incl. excl. Shipping costs )

Shipping time: 1 Week

 Details

Currencies

VISA / MasterCard

Shopping cart

You do not have any products in your shopping cart yet.

Welcome back!

E-mail address:
Password:
Forgot your password?

Bestsellers

Customer group


Customer group: Guest

Manufacturer